NICHT ANGEMELDET!
AUFTRAGSNR.:        
KUNDENNR.:      



-Anzeige-

Deutsch English NEWSLETTER     BEISPIELARTIKEL      ABONNEMENT      STELLENMARKT      IMPRESSUM      AUTORENRICHTLINIEN      BEZUGSQUELLEN
Media Information
Media Information Online
Profile Publications
 
Verfügbare Jahrgänge
2003  I   2004  I   2005  I   2006  I   2007  I   2008  I   2009  I   2010  I   2011  I   2012  I   2013  I   2014  I   2015  I   2016  I   2017  I  

Verfügbare Ausgaben in  2017
1  I   3  I   4  I   5  I   6  I  

----------------------------------

Jahrgang  2017  I   Ausgabe  6

----------------------------------

Handbuch der Keramik 01/2016
Handbuch der Keramik 02/2016
Handbuch der Keramik 03/2016
Handbuch der Keramik 04/2016
Handbuch der Keramik 06/2016
Handbuch der Keramik 01/2017
Handbuch der Keramik 03/2017
Handbuch der Keramik 05/2017
Handbuch der Keramik 06/2017

----------------------------------

Schnellsuche:


 

 

 

 

 

 

 
  Ulbrich, C. ; Klein, Gernot
Betrachtungen zur gezielten Steigerung der mechanischen Festigkeit eines silikatkeramischen Werkstoffs in Abhängigkeit der Ausbildung des Werkstoffgefüges
Keram. Z. 69 (2017) [6] 146-154
Aus Forschung und Technik


Kurzfassung:
Die Bedeutung des Gefüges für die Steuerung der mechanischen Festigkeit silikatkeramischer Werkstoffe wird bereits bei der Auswahl geeigneter Rohstoffe deutlich, wenn es um die gezielte Bildung amorpher und kristalliner Phasen geht. Diese können im Werkstoff zu Gefügespannungen führen [1] oder aufgrund ihrer Morphologie das Gefüge beispielsweise durch Verzahnung verstärken [2]. Auf dem Weg zu einem leistungsfähigeren Werkstoff, komplexen Produktgeometrien und Wettbewerbsfähigkeit soll diese Arbeit als ein Beitrag zum Verständnis festigkeitsrelevanter Mechanismen dieser Werkstoffgruppe verstanden werden. Die Modifikation eines Feinsteinzeuges durch eine Rohstoffsubstitution beispielsweise mit Aluminiumoxid, Quarz und Nephelinsyenit führt zu einer signifikanten Steigerung der mechanischen Festigkeit. Die damit einhergehenden Wirkmechanismen werden durch röntgenographische Untersuchungen und konventionelle Messmethodik gezeigt und bewertet.

Zum Öffnen des Volltext-Dokuments Miniaturseite anklicken:
(Abonnement erforderlich!)

Seite 146 Seite 147 Seite 148 Seite 149 Seite 150 Seite 151 Seite 152 Seite 153 Seite 154